Unser Neuzugang Admiral Elvis

 

 

Wie man doch ohne viel dazu beizutragen auf den Hund kommt.

 

Andrea und ich schauten vor einiger Zeit nach einer weiteren Bulldoggenhündin für unsere Zucht. Dabei fanden wir die Hawaii und verliebten uns gleich.

 

Doch damit nicht genug, wir sahen auch den Admiral Elvis und waren vom ersten Moment an hin und weg. Natürlich fuhren wir nur mit Hawaii nach Hause. Dort angekommen haben wir immer wieder über den Admiral Elvis gesprochen und zack, zwei Tage später wieder ins Auto gesetzt und losgefahren.

 

Von da an war er da. Ein Welpe, den wir aufziehen müssen...

 

Aber ein Admiral hat halt Manieren und er erleichtete uns den ersten Teil der Stubenreinheit in dem er nach 4 Tagen schon die Nacht durchschlief und bis heute ohne eine einzige Ausnahme verstanden hat, wo man seine Geschäfte machen darf und wo nicht.

 

Und nun *trommelwirbel*

 

Gestatten Admiral, Rufname Elvis, von Chien Royal

 

 

 

Er ist ein blue-tan Rüde, der dazu schoko trägt und riesengroße Tan-Points zeigt. Er läßt wie schon beschrieben keine optischen und charakterlichen Wünsche offen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfötchenoase